Arganöl – das weiße Gold Marokkos

"Die Einwohner Marokkos wissen von der Wunderkraft der Arganie schon längst, ohne ihre Inhaltsstoffe je gekannt zu haben. Sie verwenden Arganöl bei Sonnenbrand und Hauterkrankungen wie Neurodermits und Schuppenflechte  und wissen. dass Arganöl die Haut revitalisiert, Wunden desinfiziert und schneller heilen lässt.

Arganöl in reinster Form kann  hier bezogen werden, bei Noumidia International.

Neueste wissenschaftliche Studien beweisen darüberhinaus, dass das kostbare Öl den Cholesterinspiegel senkt, Arteriosklerose vorbeugt und rheumatische Erkrankungen lindert. Es stärkt das Immunsystem und kamm so auch vor Krebserkrankungen schützen." (Quelle: Argan-Öl: Die heilende Wirkung des marokkanischen Goldes von Dr. Peter Schleicher)

Das im südlichen Marokko gewonnene Arganöl wird aufgrund seiner Seltenheit und Wirksamkeit auch als das weiße Gold Marokkos bezeichnet. Es gilt als medizinisch äußerst wertvoll, da es über 80% ungesättigte Fettsäuren, Antioxidantien und eine Reihe von Bestandteilen mit medizinischer Wirkung enthält. Arganöl zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Sterinen (vor allem Schottenol und Spinasterol) aus, die in der Krebsforschung von großer Bedeutung sind. Es ist mit 620 Milligramm pro Kilogramm (im Vergleich zu 320 Milligramm pro Kilogramm bei Olivenöl) ungewöhnlich reich an Tocopherolen (Vitamin E). Alpha-Tocoperol, die wirksamste Verbindung des Vitamin E, macht bei Arganöl 69% der Tocopherole aus.  Die Einnahme von Arganöl trägt zur Stärkung des Immunsystems und auf langfristige Sicht zur Stabilisierung der körpereigenen Abwehr bei.

Arganöl in reinster Form kann  hier bezogen werden, bei Noumidia International.

Der Arganbaum (Argania Spinosa) ist einer der ältesten  Bäume der Welt. Heute wachsen auf einer Fläche von 8.000 Quadratkilometern nur noch ca. 20 Millionen Arganbäume im Südwesten Marokkos. Seit 1998 wurde ein großer Teil der Wälder von der UNESCO zum Bioshärenreservat erklärt. Die selten gewordenen Bäume tragen alle zwei Jahre die wertvollen Früchte, aus deren Kernen das hochwertige Öl in mühsamer Handarbeit gepresst wird.

Beim Arganöl hängt die medizinische und kosmetische Wirksamkeit von der Sorte und dem Aufbereitungsverfahren ab. Großen Einfluss auf die Qualität hat die Samenpressung und die Verarbeitungsform. Für die Anwendung in der Küche als Speiseöl werden die Samen vor dem Pressen leicht angeröstet. Dadurch entsteht der unvergleichliche nussige Geschmack. Für das Kosmetiköl hingegen werden die Samen ungeröst, im ursprünglichen Zustand gepresst. Das Öl ist geschmacks- und nahezu geruchsneutral.

Um einen Liter Arganöl zu gewinnen, müssen 30 kg Nüsse verarbeitet werden. Es liegt also auf der Hand, dass das hochwertige Arganöl recht teuer ist. Da die Bäume nur im Südwesten Marokkos wachsen - die Bäume wachsen nirgends auf der Welt, auch zahlreiche Kulitvierungsversuche der Wissenschaft sind gescheitert - ist das Öl  reinen Form selten zu beziehen. Hier in Deutschland kostet ein Liter Arganöl zwischen 70 und 120 EUR. Arganöl wird oft gestreckt, deshalb sollte man darauf achten, nur geprüfte Öle zu beziehen. 100% reines Arganöl ist zum Beispiel das von Noumidia Arganöl & Lifestyle, 250 ml kosten 19,90 EUR und können hier bezogen werden.

100% Arganöl 250 ml, 19,90 EUR

100% Arganöl 250 ml, 19,90 EUR

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

VIDEO von Michael Hambloch --> So gewinnst du deine Wunschfigur --> nur noch für kurze Zeit kostenlos downloaden!

*