Mynewbody 2.0 (Folge 8) – Matcha Time ;-)

Hallo zusammen,

die 30-Tage-Challenge war für Lea ein riesen Erfolg, wie du im Blogpost "Folge 7" nachlesen kannst. Lea ist, wie du bereits weisst, dem Ernährungsprogramm von Attila Hildmann gefolgt. Nachzulesen in seinem Buch  "Vegan for Fit". In diesem beschreibt er auch diverse "Superfoods", u.a. schwärmt er von den Effekten eines speziellen grünen Tees, dem Matcha. Während der Challenge hat Lea ausschließlich Wasser, grünen Tee und Matcha-Shakes getrunken. Attila Hildmann nennt u.a. folgende Vorteile in dem oben genannten Buch:

  • Grüner Tee enthält u.a. das Molekül Epigallocatechingallat (EGCG), dem eine krebsvorbeugende Wirkung nachgesagt wird!
  • Grüner Tee enthält Theobromin, was ähnlich wirkt wie Koffein, jedoch länger anhält! Das hat Lea geholfen das tägliche Sportprogramm zu absolvieren und aktiv zu bleiben!
  • Der Matcha, der König des grünen Tees, enthält einen noch höheren ORAC-Wert (misst das antioxidative Potenzial), als normaler grüner Tee, der auch schon einen hohen ORAC-Wert hat!
  • Außerdem enthält er die Aminosäure L-Theanin, die eine stimulierende und gleichzeitig beruhigende Wirkung hat!
  • Er ist das Kultgetränk der Zen-Buddhisten und war das Traditionsgetränk der Samurai, der Kriegerkaste des alten Japans!

Du siehst also, es gibt keine Kleinigkeiten auf dem Weg zur Wunschfigur, denn kleine Veränderungen bewirken Wunder.

Kanntest du Edward Lorenz? Er starb am 18. April 2008, er war der Vater der Chaos-Theorie. Einen Satz von ihm hast du bestimmt schon einmal gehört: "Wenn in China ein Sack umfällt, kann das in New York einen Wirbelsturm auslösen." (Eigentlich sagte Edward Lorenz: "Wenn in Shanghai ein Schmetterling mit seinen Flügeln wackelt")

Und eben dieser Edward Lorenz hat etwas Wichtiges bewiesen: Das kleine Veränderungen, riesige Folgen haben werden. (Er sagt nicht: "Haben können.") Sondern Veränderungen haben werden!

Lorenz hat die Zahl 0,506127 errechnet. Das ist der wichtigste Startwert für jede Wetterberechnung. Eines Tages ist etwas Spannendes passiert: Lorenz ist ein Fehler unterlaufen. Statt der ganzen Zahl, hat er nur 0,506 eingegeben. Es kam ein völlig anderes Ergebnis heraus. Sturm statt Sonnenschein!

Lorenz war verblüfft. Wie konnte das sein? Die Änderung betrug doch tatsächlich nur 0,000127. Wie kann eine solch winzig kleine Zahl ein völlig anderes Wetter bestimmen? Ein Zwölftausendstel.

Nun, du kennt die Antwort schon: Kleine Veränderungen haben große Wirkungen. Diese kleinen Veränderungen setzen sich unendlich fort und schaffen komplett neue Realitäten!

Lea hat die Schlüsse für sich daraus gezogen und sagt sich jetzt täglich: it´s Matcha-Time 😉 !!!

Für deinen Erfolg,

Michael Hambloch

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

VIDEO von Michael Hambloch --> So gewinnst du deine Wunschfigur --> nur noch für kurze Zeit kostenlos downloaden!

*